Corona Krise: Jetzt ist Zeit für Strategie

Wer hätte das gedacht?

Erst war es ganz weit weg, dann kamen die Einschläge immer näher, zwischenzeitlich sind wir alle mittendrin. Die Covid-19 Krise durchdringt so ziemlich jeden unserer Lebensbereiche, und das weltweit. Vor einigen Wochen hätte mir noch die Phantasie für die Unausweichlichkeit dieses Szenario gefehlt. Die Auswirkungen sind gravierend. Aus wirtschaftlicher Sicht plagt uns die Ungewissheit, wie lange dieser Zustand anhalten wird.

 

Die Post-Corona Gewissheit

Gleichzeitig gibt es dennoch die Gewissheit, dass es auch ein Leben nach Corona geben wird. Bis dahin sind wir angehalten, uns zurückzuziehen, im wahrsten Sinn des Wortes. Die "Krise als Chance" zu verstehen hat immer auch genau damit zu tun: Sich zurückzuziehen, sich zu besinnen, neu aufzustellen und auszurichten, um dann gestärkt aus der Krise hervorgehen zu können.

 

Krise als Chance auch im Produktmanagement

Übertragen wir diesen Ansatz auf unsere Arbeit im Produktmanagement, so besteht in der aktuellen Krise tatsächlich eine große Chance für uns! Wie oft haben wir uns beklagt, viel zu viel operative Tätigkeiten durchführen zu müssen, Vertriebsunterstützung leisten zu müssen, als 3rd-Level-Service herhalten zu müssen, etc. Wie oft haben wir uns beklagt, nicht genügend Zeit für die strategische Arbeit zu haben, endlich den Produkt-Businessplan fertigzustellen, die überfällige Marktrecherche durchzuführen, die Kundenbesuchs-Berichte auszuwerten. Wie oft haben wir uns gewünscht, dass das Rad mal für eine Weile stehen bleiben möge, damit wir uns diesen Themen widmen möge.

 

Endlich Zeit für strategische Arbeit

Your wish is my command! Genau das könnte uns aktuell die Corona-Krise ermöglichen. Viele Betriebe fahren die Betriebsaktivitäten nach unten, inklusive Vertriebs-, Schulungs- und Reisetätigkeiten. Die Verschiebung von Messen schafft plötzlich freie Tage im sonst überquellenden Kalender. Und wir wissen bereits aus früheren Home-Office-Erfahrungen, wie produktiv wir sein können, wenn wir nicht ständig gestört werden oder in Meetings müssen. Natürlich gibt es derzeit auch viele Auffang- und Schadensbegrenzungs-Aktivitäten, die wiederum Zeit benötigen. Und dennoch: Es eröffnen sich aktuell unverhofft viele unerwartete Zeitfenster.

Jetzt den Produkt-Businessplan auf Vordermann bringen

Nutzen Sie jetzt Ihre Chance zur strategischen Arbeit! Nutzen Sie die Zeit, um vorauszudenken, um die eigene Position als Produktmarkt-Experte auszubauen, um die strategische Richtung mit dem Instrument des Produkt-Businessplans herauszuarbeiten. Aus eigener Erfahrung verspreche ich Ihnen: Es lohnt sich! Zum Abschluss meines berufsbegleitenden MBA-Studiums war ich "gezwungen", in drei Monaten eine Master-Thesis zu verfassen, und zwar "nebenbei" zu meiner Leitungsfunktion. Meine verfügbaren Zeitfenster waren überwiegend die Wochenenden und Nächte, und es war hart. Aber am Ende hatte ich etwas geschaffen, wovon ich später jahrelang (!) für den Aufbau eines neuen Geschäftsbereichs profitieren sollte. Ich hatte mir ein strategisches Modell erschaffen, das mich fast täglich bei sämtlichen Überlegungen und Entscheidungen begleitet hat.

Und wie gehe ich mit der aktuellen Unsicherheit um?
Kann man unter den aktuellen Zuständen überhaupt irgendeine vernünftige Strategie entwickeln? Diese Frage beschäftigt viele, die für strategische Arbeit verantwortlich sind und sie ist natürlich berechtigt. Tatsächlich gibt es aber auch hier konkrete Hilfestellung und Methoden. Strategieentwicklung unter Unsicherheit geht! Hugh Courtney et al bieten hier ein entsprechendes Strategy Framework an. Zugegebenermaßen wird die Strategiearbeit dadurch nicht einfacher oder weniger, ist aber auf langfristige Sicht alternativlos, wenn man selbst im Driver Seat bleiben möchte.

 

Holen Sie sich Unterstützung!

Holen Sie sich Unterstützung. Gerne sind wir für Sie da und unterstützen Sie bei Ihrer Strategiearbeit. Unsere Tickets für ein Produkt-Businessplan-Coaching ist ein einfacher und pragmatischer Einstieg. Probieren Sie's aus!